banner
Nachrichtenzentrum
Wir suchen nach einzigartigen und hochwertigen Produkten, um die Bedürfnisse unserer vielfältigen Kundschaft zu erfüllen.

Nachhaltige Pumpenlösungen

Jun 12, 2023

Mit effizienter Pumpentechnik Emissionen reduzieren.

Ein wachsender Fokus auf CO2-Emissionen führt dazu, dass Pumpenbenutzer optimale Effizienz von ihrer Pumpausrüstung verlangen. RMI Pressure Systems setzt bei seinen Hochdruck-Kolbenpumpen verschiedene Technologien ein, um dies zu erreichen. Die Plungerpumpen der S-Reihe des Unternehmens sind im Bergbausektor bekannt und umfassen die Trimax-Reihe mit Drei-Kolben-Pumpen und die Quinmax-Reihe mit Fünf-Kolben-Pumpen. Sie verfügen über massive, mit Keramik oder Wolframkarbid beschichtete Kolben, kombiniert mit Kevlar-Faserdichtungen, um eine dauerhafte Hochdruckabdichtung zu gewährleisten.

Die Effizienz des mechanischen Systems wird durch die Active Performance Management-Software von RMI gesteigert, die fundierte, datengesteuerte Reaktionen auf Änderungen der Last und Systemleistung verwendet.

Die Pumpen der S-Reihe senken die Kosten durch den Einsatz von Frequenzumrichtern (VSDs); Diese arbeiten bedarfsorientiert, verbrauchen also nur die Energie, die entsprechend dem aktuellen Systembedarf benötigt wird. Dies führt zu geringeren Energiekosten und reduzierten CO2-Emissionen ohne Leistungseinbußen.

Der VSD-Betrieb ermöglicht ein kontrollierteres Hoch- und Herunterfahren der Pumpe, was zu einem reibungsloseren Systembetrieb und einem kontrollierten Nachfüllen der Akkumulatoren führt. Dies reduziert Druckspitzen und den Verschleiß wichtiger Komponenten und erhöht die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Systems. Im Gegensatz dazu reagieren Antriebe mit fester Drehzahl grob auf den Bedarf, was zu einer ineffizienten Energienutzung führt; Sie übertragen außerdem hohe Stoßbelastungen, was die Lebensdauer des Systems verkürzt.

Die VSDs und SPS-Steuerungen können an spezifische Standortanforderungen angepasst werden, und dies ist mit der integrierten Ventilstößeltechnologie von RMI gekoppelt – was zu enormen potenziellen Energieeinsparungen führt, insbesondere beim Entladen aus dem Systembedarf. Ventilstößel verhindern, dass die Pumpe die Flüssigkeit bewegt, was den Energieverbrauch noch weiter senkt. In Kombination mit dem VSD können die Pumpen auf eine sehr niedrige Drehzahl heruntergefahren werden. Außerdem kann die Pumpe auf höhere Drehzahlen hochgefahren werden, ohne das System zu belasten – wodurch die Betriebskosten gesenkt werden.

„Benutzer von Hochdruckpumpen konzentrieren sich zunehmend auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“, sagt Kathryn Poke,RMI-Drucksysteme' General Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA).

Vor der Auslieferung an Kunden werden die Pumpen in speziellen Testzellen in der Produktionsanlage des Unternehmens in Manchester umfassend getestet. Die mit Solarenergie betriebene Anlage führt beim Einsatz dieser Prüfstände zu einem geringeren CO2-Ausstoß. Während dieses Testprogramms führt das Unternehmen Öltemperatur- und -druckprüfungen, Vibrationsüberwachung sowie die normalen Pumpenleistungskriterien durch. Auch die Pumpen von RMI unterliegen einem kontinuierlichen Weiterentwicklungsprogramm, um den anspruchsvollsten Betriebsbedingungen gerecht zu werden.

Durch die Vielzahl technischer Tests können Geräte und Komponenten bis zu zwei Millionen Pumpzyklen – über Zeiträume von bis zu 160 Stunden – durchlaufen, um ihre Integrität nachzuweisen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da die Pumpen in robusten und kontinuierlichen Anwendungen wie der Stahlherstellung eingesetzt werden, wo Kunden darauf vertrauen, dass sie optimale Betriebszeit und Sicherheit bieten. In diesen anspruchsvollen und oft gefährlichen Umgebungen können Pumpendrücke 350 bis 400 bar erreichen – was Lecks oder Defekte potenziell katastrophal zur Folge hat.

Die SCADA-Technologie überwacht außerdem ständig den Pumpen- und Systemzustand und ermöglicht so eine frühzeitige Reaktion auf Betriebsabweichungen. Das SCADA-System zeigt jede Alarmaktivierung von der Pumpstation an, wodurch die Ausfallzeit auf ein Minimum reduziert und die Fehlersuche vereinfacht wird. Das SCADA-System erfasst außerdem Daten über die Betriebsbedingungen der Pumpstation und protokolliert diese Daten zur späteren Überprüfung. Eventuelle Druck- oder Temperaturanomalien können erkannt und im Rahmen einer geplanten Überprüfung behoben werden – so werden Ausfälle und Produktionsausfälle vermieden.

Ein wichtiger Bergbaumarkt für RMI-Lösungen ist Australien. Hier hat das Unternehmen erfolgreich seine Bergungs- oder Mietpumpeneinheiten gebaut und installiert, um das Versetzen von Streben zu erleichtern.

Aufgrund der erheblichen Kapitalkosten von Strebbergbaugeräten ist die Verfügbarkeit der Produktion – und damit die effiziente Rückgewinnung und Verlagerung – von entscheidender Bedeutung für die Produktivität des Bergbaus.

Laut Huw Dodds, RMI-Direktor für Vertrieb und Service in Australien, mieten Kunden die zuverlässigen und vielseitigen RMI-Einheiten normalerweise paarweise – eines zum Abschalten der Dachstützschilde am alten Kohlebergbau und das andere zum Hochfahren der Schilde am neuen Gesicht.

„Allerdings beobachten wir in Australien in den letzten vier bis fünf Monaten einen wachsenden Trend zur Anmietung einer dritten Bergungseinheit, die in einer unterirdischen Werkstatt untergebracht werden soll“, sagt Dodds. „Dadurch können Reparatur- und Wartungsarbeiten an den Schilden durchgeführt werden, ohne dass diese an die Oberfläche gebracht werden müssen, was die Stillstandszeiten im Bergbau verkürzt und sowohl Geld als auch Ressourcen im Bergwerk spart.“

Eine Standard-RMI-Bergungseinheit ist mit der S300-Trimax-Pumpe des Unternehmens ausgestattet, die von einem integrierten 110-kW-Elektromotor angetrieben wird. Dies liefert eine Leistung von 202 l/min bei 208 bar, wobei diese Grundspezifikationen an spezifische Kundenanforderungen angepasst werden können. Die Bergungseinheiten werden hauptsächlich für die Schilde verwendet, können aber bei Bedarf während der Verlagerung auch andere Strebbauteile mit hydraulischer Energie versorgen.

„Um unsere Kunden bei der Planung ihrer Strebumzüge zu unterstützen, arbeiten wir eng mit ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Einheiten und unser Servicepersonal verfügbar sind, wenn sie uns brauchen“, sagt er. „Flexibilität und vorausschauende Planung helfen uns auch dabei, die Ausrüstung an spezifische Kundenanforderungen anzupassen.“

Die Servicetechniker von RMI sind qualifiziert, das Personal der Kunden zu schulen. Dies erfolgt regelmäßig vor Ort für neue und bestehende Betreiber. Darüber hinaus stellt das Unternehmen für jeden Mietzeitraum eine umfassende Dokumentation – einschließlich Bedienungsanleitungen in gedruckter und digitaler Form – zur Verfügung.

Mit effizienter Pumpentechnik Emissionen reduzieren.RMI-Drucksysteme